ONLINE „Zwischen Reiz und Reaktion“ - Empathie in herausfordernden Situationen

Von 04.05.2020 18:30 bis 11.05.2020 21:00
Ort: online
004-2020/5

Online Kurs an drei Abenden

Wie mit jemandem umgehen, der so ganz anders ist, so ganz andere Ideen und Meinungen hat?

"Immer diese Verschwörungstheoretiker!" - "Ihr seid doch alle Schafe, die blind folgen..." - "Ich hoffe jeder, der jetzt grundlos vor die Tür geht, landet mit Corona im Krankenhaus..." - "Zu viele Denunzianten hier, die Stasi lässt grüßen..."

Klar, zu Corona Zeiten gehen Meinungen besonders auseinander. Häufig findet die Auseinandersetzung zur aktuellen Situation aber über Verurteilungen statt.
Wir hören oder lesen etwas - und sofort taucht starke Wut, Ärger, Hilflosigkeit oder Verzweiflung auf. Wir handeln in blinder Reaktion, schießen zurück, liefern Argumente, sagen gar nichts mehr und ziehen uns zurück, usw. All die Erkenntnisse und guten Vorsätze, wie wir sein und kommunizieren möchten, sind plötzlich nicht mehr verfügbar.

Diese Dynamik zeigt sich natürlich nicht nur zu Corona Zeiten, auch ansonsten kennt jede/r von uns Ansichten, Sätze, Situationen, die ihn/sie auf die Palme bringen. Sei es der Verwandte, der auf der Familienfeier gegen Ausländer wettert, hitzige Diskussionen für und wider Impfpflicht, Ansprachen von Donald Trump, die fassungslos machen, oder auch der einfach nicht enden wollende Streit mit der Nachbarin.

Lasst uns gemeinsam probieren in genau diesen schwierigen Situationen Empathie zu entwickeln! Empathie für uns selbst und Empathie für unser Gegenüber.
Durch Übungen kommen wir dem Kern dessen näher, was uns wirklich wichtig ist - und wir hören, was unser Gegenüber wirklich bewegt, egal welche Worte er/sie dafür wählt.
Wir nähern uns dem Thema mit kurzen theoretischen Inputs und viel Kleingruppenarbeit für‘s Üben an eigenen Beispielen.

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit." (Victor Frankl)


Vorkenntnisse:
Der Kurs richtet sich an Menschen mit Vorkenntnissen in der Gewaltfreien Kommunikation, die im Rahmen eines Einführungsseminars erworben wurden.

Termine:
3teilige Kursreihe
Wir treffen uns an drei Abenden:
Montag 04.05.20, Donnerstag 07.05.20 und Montag 11.05.20
jeweils 18:30 bis 21:00 Uhr

Kostenbeitrag:
45 Euro

Referentinnen:
Stephanie Krampulz (Bildungsrefentin des Forum Demokratie Düsseldorf, Trainerin)
und
Elke Dobkowitz (Trainerin, ausgebildet in Coaching und Mediation auf der Grundlage der GFK, langjährige Zusammenarbeit mit Trainer Robert Gonzales)

Veranstaltungsort:
online via Plattform zoom
Der Link und das Passwort für den online Konferenzraum wird nach Anmeldung versendet.

 

Forum Demokratie Düsseldorf

Himmelgeister Straße 107
40225 Düsseldorf

02 11 / 34 93 09

post(at)forum-demokratie-duesseldorf.de
Forum Demokratie Düsseldorf

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

und Termine nach Vereinbarung